Entwicklung eines neu zusammengesetzten Teams

Ein Automobilzulieferer befand sich in einem Prozess der Umstrukturierung seines internationalen Einkaufs. Er stand nun vor der Aufgabe, seine regionalen Einkäufer in einen zentralen Einkaufsprozess einzubinden. Wir wurden beauftragt, hierfür die Auftaktveranstaltung mit 35 Einkäufern aus aller Welt zu moderieren.

Die 2-tägige Veranstaltung hatte das Ziel, ein gemeinsames Teamverständnis zu schaffen und das Commitment der lokalen Teams hierfür zu erhöhen.

Den Einstieg gestaltete der Leiter des zentralen Einkaufs, in dem er seine Vision für das Unternehmen in Form einer Geschichte aufbereitete. Dann erarbeiteten die Teilnehmer die „Strengths, Weaknesses, Opportunities, Threats" (SWOT-Analyse) der Vergangenheit, um daraus für die Zukunft zu lernen. Eine Seminareinheit zu kulturellen Unterschieden brachte ebenso wie das Erarbeiten von konkreten Lösungsvorschlägen im Open Space viele Erkenntnisse für ein neues Teamverständnis.

Die Ergebnisse des ersten Tages wurden in Maßnahmen für die Zukunft zusammengefasst, außerdem wurden konkrete Vereinbarungen für die Zusammenarbeit getroffen. Zum Schluss der Veranstaltung malten die Teilnehmer ein Bild ihrer gemeinsamen Vision. Das Original hängt heute im zentralen Einkauf des Unternehmens und als Kopie in den Büros jedes regionalen Teams.

Additional information